Saxophon, Klavier und Gitarre

Um Gespräche nicht zu stören und den „Dinnermusik“-Charakter zu schaffen verzichten wir bei dieser Musikrichtung auf Gesang. An dessen Stelle tritt nun das Saxophon, welches den Raum sogleich in einen Jazzclub der 50er Jahre verwandelt. Begleitet von Gitarre und Klavier wird ein raumfüllender Klangteppich geschaffen, der auch ohne bewusstes Zuhören eine unvergessliche Stimmung schafft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.